Aktuelles

„Pünktchen und Anton“ am Schauspielhaus Bochum

Seit dem 3. Januar 2018 spiele ich am Schauspielhaus Bochum die Rolle der Berta in dem Stück „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner. Ich alterniere in dieser Rolle mit der Schauspielerin Veronika Nickl. Regie: Brigitte Dethier, Bühne und Kostüme: Carolin Mittler, Musik: Torsten Kindermann, Oliver Siegel Es spielen: Katharina Leonore[…]

➔ Mehr lesen

„Die Verwandlung“ am Theater Dortmund

Seit dem 22. September 2017 spiele ich am Kinder- und Jugenttheater Dortmund das Stück“Die Verwandlung“ von Franz Kafka,in einer Fassung von der Regisseurin Antje Siebers. Ich spiele die Rolle der Mutter. Regie und Stückfassung: Antje Siebers, Bühne und Kostüme: Oliver Kostecka, Musik: Michael Kessler Es spielen: Philip Pelzer, Ann-Kathrin Hinz,[…]

➔ Mehr lesen

„Gatte Gegrillt“ am Kammertheater Karlsruhe

Nachdem die schwarzhumorige, englische Kommödie „Gatte Gegrillt“ von Debbie Issit bereits vier Spielzeiten das Ingolstädter Publikum erfreute, werden wir es am dem 3.März 2018 am Kammertheater Karlsruhe in derselben Besetzung weiterspielen. Termine folgen! Ausserdem gibt es weitere Termine am Stadttheater Ingolstadt im Mai: 04.05. 2018, 06.05., 13.05., 18.05., 20.05., 30.05.[…]

➔ Mehr lesen

Gatte Gegrillt Stadttheater Ingolstadt

„Gatte Gegrillt“ wird nun in der fünften Spielzeit am Stadttheater Ingolstadt gespielt! Die schwarzhumorige englische Kommödie von Debbie Isitt unter der Regie von Knut Weber ist der Renner in Ingolstadt. Nachdem wir es am Kammertheater Karlsruhe 17 Mal gespielt haben werden gibt es noch ein paar Vorstellungen in Ingolstadt. Es[…]

➔ Mehr lesen

Der Chinese

von Benjamin Lauterbach Besetzung Inszenierung:    Rüdiger Pape Ausstattung:      Flavia Schwedler Regieassistenz:  Carina Eberle Dramaturgie:     Kerstin Ortmeier Es spielen: Eva Horstmann, Chris Nonnast, Sibel Polat, Peter S. Herff, Faris Yüzbasioglu Deutschland viele Jahre in der Zukunft. Die Grenzen sind dicht gemacht, es ist ein Öko- Wohlstandsstaat entstanden, in dem[…]

➔ Mehr lesen

In meinem Alter rauche ich immer noch heimlich

Algerien in den neunziger Jahren. Neun Frauen treffen sich in einem Hamam um zu reden, zu streiten, über ihr Leben und ihre Unterdrückung zu erzählen bis eine überraschende Eröffnung der Chefmasseurin sie alle vor eine mutige Entscheidung stellt…

Elfriede Jelinek schreibt über das Stück: »(…) Wie ein Fächer Karten blättert sich in diesem Stück die Vielfalt der arabischen Frau auf, die Fundamentalistin, die Abgebrühte, die Heiratswütige, die Emigrantin, die Zynische, die Bildungshungrige etc. Auch wenn man die Verhältnisse nicht kennt, weiß man sofort: Es ist wahr, was hier verhandelt wird. Und (was sehr selten passiert!) man lernt etwas. Und wäre es nur, dass das, was diese Männer ihren Frauen nehmen, den Männern selbst genommen wird. Sie machen sich selbst arm. Bloß wissen sie es nicht. Ein wunderbares Stück, das einem diese Dinge erfahrbar macht.« (Elfriede Jelinek an Ute Nyssen am 31.10.2013)31.10.2013)

➔ Mehr lesen

Ronja Räubertochter

Ab dem 20. September 2016 werde ich am Staatstheater Saarbrücken in „Ronja Räubertochter“ die Rolle der Lovis spielen. Premiere wird am 06. November 2016 sein. Regie führt Brigitte Dethier, Intendantin des JES in Stuttgart.  

➔ Mehr lesen

Der Alte König in seinem Exil von Arno Geiger

Der alte König in seinem Exil, Theater im Bauturm Köln, Christiane Bruhn und Chris Nonnast, ©MEYER ORIGINALS

Theater im Bauturm Köln
Es spielen: Christiane Bruhn, Chris Nonnast
Regie: Rüdiger Pape
Bühne: Flavia Schwedler
Kostüme: Regina Rösig

Arno Geiger hat ein tief berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimer-Krankheit mit Vitalität, Witz und Klugheit beeindruckt….

➔ Mehr lesen

Gatte Gegrillt am Stadttheater Ingolstadt

Gatte Gegrillt, Theater Ingolstadt

Regie und Bühne: Knut Weber, Kostüme: Charlotte Labenz
Es spielen: Chris Nonnast, Joana Tscheinig und Sascha Römisch

Seit Oktober 2013 spiele ich im Studio des Stadttheaters Ingolstadt eine wunderbar schwarzhumorige Kommödie von der Britin Debbie Isitt.

Kenneth, ein Mitvierziger in den Midlifecrises ist seit 23 Jahren verheiratet mit Hilary. Was die Ehe vor allem verbindet sind Hilarys Kochkünste und Kenneth mächtiger Appetit. Doch dann kommt die attraktive, wesentlich jüngere Laura ins Spiel und es beginnt ein für Kenneth anstrengendes Dreicksverhältnis….

➔ Mehr lesen